aktueller Hinweis

Liebe Mandanten,

die Corona-Epidemie sollte Sie nicht davon abhalten, Rechtsrat einzuholen. Fast alle Ihre familienrechtlichen Probleme lassen sich per Telefon, Mail, Fax oder Post lösen. Schicken Sie uns einfach Ihre Unterlagen und wir rufen Sie umgehend zurück.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Kanzlei-Team

Wir haben eine neue Rufnummer
Sie erreichen uns jetzt unter
04202 952590

Hannah Schwarz-Kaschke
Rechtsanwältin und Fachanwältin Familienrecht

Als Fachanwältin für Familienrecht, mit dem Sitz in Achim bei Bremen, berate ich seit über 15 Jahren in allen Bereichen des Familienrechts auch bundesweit und im internationalen Privatrecht. Probleme des Unterhalts für Kinder und Eltern, Trennung, Umgang, und Sorgerecht. Ob eine Scheidung einfach und schnell gehen soll oder hochkompliziert mit Fragen des Zugewinns, Versorgungsausgleichs oder Hausrat ist, wir regeln das für Sie.

Eine Trennung, Scheidung oder Patchworkfamilie sind emotionale Belastungen für alle Betroffenen.

Ich höre Ihnen zu und setze um, zugeschnitten auf Sie und Ihre Bedürfnisse.

Seit 2003 bin ich selbständige Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Familienrecht und der damit einhergehenden Rechtsgebiete.

Seit 2013 hat mich die Rechtsanwaltskammer Celle zudem berechtigt den Fachanwaltstitel in diesem Rechtsgebiet zu führen.

Ich, selbst Jahrgang 1971, verheiratet und Mutter eines Kindes, habe es mir zum Ziel gemacht, dass meine Mandanten bei einer Trennung oder Scheidung oder anderen Familiensache, stets eine individuelle Lösung für ihre Probleme bekommen.

Ob frische Trennung, Versorgungsausgleich bei einer Scheidung, Zugewinn oder Umgangs- und Sorgerechtsregelungen. Stets sollen Sie als Mandant das Gefühl haben, dass Sie gut beraten und unterstützt werden.

Elternunterhalt und internationales Privatrecht in multikulturellen Ehen sind für mich in der Beratung und Tätigkeit täglicher Umgang!

Daher die Wahl des Fachanwaltes, da hier jährlich Fortbildungspflicht besteht und so das umfangreiche Spektrum des Familienrechts stets auf dem neusten Stand ist.

Auf dem neusten Stand, für Sie, durch stetige Fortbildung!

zertifizierte Verfahrensbeiständin

„In allen Familienrechtssachen gelte, dass es ein Wohl des Kindes gegen seinen Willen nicht gebe, wenn dieser Wille ausreichend formuliert werden könne und auf förderliche Bedingungen zurückgehe.“

BVerfG v. 27.06.2008 FamRZ 2008, Seite 1740

Arbeitsgemeinschaft Familienrecht

Familienanwalt

Alle News    ▸ Videotipps

Aktuelles:

Düsseldorfer Tabelle 2021

05.01.2021 - Die neue Düsseldorfer Tabelle ist da, bitte Unterhaltsbeträge in der Tabelle auf der letzten Seite "Zahlbeträge" kontrollieren. ...

Artikel lesen

Änderungen im Elternunterhalt 2020

07.01.2020 - Kinder von pflegebedürftigen Eltern müssen für die Pflegekosten aufkommen, wenn deren Rücklagen und Einkommen nicht ausreichen. Das Sozialamt kümmert sich dabei darum, die Zahlungen einzufor ...

Artikel lesen

Düsseldorfer Tabelle 2020

30.12.2019 - Neue Düsseldorfer Tabelle 2020. ...

Artikel lesen

Kanzlei