Voraussichtliche Änderungen in der Düsseldorfer Tabelle ab 2020

  • 10.12.2019

Am 12.09.2019 wurde durch die Zweite Änderung der Mindestunterhaltsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Demnach wird der Mindestunterhalt minderjähriger Kinder gemäß § 1612a I BGB zum 1.1.2020 und 1.1.2021 neu festgesetzt. Dies bedeutet aller Voraussicht nach umfassende Änderungen der Ende 2019 erscheinenden aktuellen Düsseldorfer Tabelle.

Der Mindestunterhalt, also die Bedarfssätze in der ersten Einkommensgruppe der Tabelle, minderjähriger Kinder gemäß § 1612a I BGB betragen demnach monatlich:

1. 0–5 Jahre 369 Euro ab dem 1.1.2020 und 378 Euro ab dem 1.1.2021

2. 6–11 Jahre 424 Euro ab dem 1.1.2020 und 434 Euro ab dem 1.1.2021

3. 12–17 Jahre 497 Euro ab dem 1.1.2020 und 508 Euro ab dem 1.1.2021

Die Bedarfssätze der weiteren Einkommensgruppen werden darauf aufbauend in der Düsseldorfer Tabelle verändert festgelegt werden.

Näheres folgt nach Erscheinen der Düsseldorfer Tabelle.